Martin Römer Haus
Eckhard Kopie3

Pilgern auf der “VIA IMPERII”, der alten Reichsstraße. Sie kommt vom Norden aus Berlin über Wittenberg, kreuzt in Leipzig den “Ökumenischen Pilgerweg” und verläuft weiter auf 193 km über Borna, Altenburg, Zwickau nach Reichenbach, Plauen und Hof, auf der einst nachweislich Pilger auf ihren Weg nach Jerusalem, Rom oder Santiago de Compostela waren. Eine Ausschilderung mit der bekannten Jakobsmuschel Pilgermuschel ist bereits auf einer Streckenlänge von 160 km erfolgt. Die übrigen Teilstrecken werden in kürze folgen oder können über info(at)jakobsweg-viaimperii.de erfahren werden. Informationstafeln und Bänke vor allem in der Nähe der Kirchen sind ebenso in die Überlegungen mit einbezogen, sowie Unterbringungsmöglichkeiten und die Absicherung von Kirchenbesichtigungen. Pilger finden heute schon ohne Probleme ein Dach über dem Kopf. Alle Pfarrer, der am Weg liegenden Gemeinden, sagten spontan zu, allein reisende Pilger bei sich oder im Gemeindehaus unterzubringen.In Planung ist, nördlich von Leipzig, die Via Imperii ab Eilenburg bis Stadtzentrum Leipzig auf der Länge von 27 km zu erweitern..